Menü Suche

Wir über uns

Durch die Möglichkeiten, die sich auf dem herrlichen Anwesen direkt unter dem Rosenstein am Fuße der Schwäbischen Alb bieten, eröffnet sich bei der Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung neue Wege. Mit unseren Vorstellungen und Visionen ermöglichen wir ein besseres, individuelles Leben für diese Menschen.





Mit dem Fachzentrum Villa Rosenstein wurde eine Wohnform geschaffen, die sich als Wohn- und Lebenswelt der Bewohner versteht; sämtliche Mitarbeiter sind als Begleiter der dort lebenden Menschen tätig.

Die Villa Rosenstein ist eine private Einrichtung, die mit allen Pflegekassen und den Sozialverbänden des Landes abrechnet (die entsprechenden Verträge ersehen Sie im Dokumenten-Center). In der Villa Rosenstein werden für Menschen mit einer geronto-psychiatrischen Veränderung unter wissenschaftlicher Begleitung Lebensräume ermöglicht, die den Bedürfnissen der Erkrankten angemessen sind.

Die Haltung der Mitarbeiter/innen gegenüber den hier lebenden Menschen ist geprägt von den drei Begriffen:
Annehmen
Akzeptieren
Wertschätzen

 

Unternehmensführung

Wir verhalten uns glaubwürdig
Als Führungskräfte sind wir uns unserer Vorbildfunktion bewusst. Wir treffen eindeutige und nachvollziehbare Entscheidungen und stehen zu unserem Wort. Transparenz und Gerechtigkeit sind wichtige Kriterien unserer Führung.

 

Wir begreifen Führung als Dienstleistung
Wir gestalten Arbeitsbedingungen und Strukturen so, dass Mitarbeiter / innen zum Mitdenken, Mitgestalten und Mitarbeiten gewonnen werden. Wir fördern und unterstützen Teamarbeit und Teamentwicklung. Führung ist für uns ein ständiger Lernprozess.

 

Wir führen mit Zielen
Die Türen der Heimleitung und Geschäftsleitung sind für Mitarbeiter grundsätzlich offen. Mitarbeitergespräche werden nach Bedarf und Fallweise geführt.

 

Wir gehen konstruktiv mit Konflikten um
Konflikte sehen wir als Chance zur Weiterentwicklung. Wir sprechen sie offen an und regeln sie innerhalb unseres Verantwortungsbereiches.

 

Wir erstreben eine Arbeitsatmosphäre,
die von Respekt und Toleranz im Umgang miteinander getragen wird. Alle Vorgesetzten und Mitarbeiter sollen offen Hand in Hand arbeiten. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie selbstständig und eigenverantwortlich Arbeit erkennen und wahrnehmen.

 

Wir leben Fehlertoleranz
Wir erkennen an, dass in gewünschten, eigenverantwortlichen Arbeitsprozessen Fehler unterlaufen. Wir erwarten offen über gemachte Fehler informiert zu werden und verbessern alle Prozesse fortlaufend, um Fehler zu minimieren.

 

Wir informieren zeitnah und zielgerichtet,
auch über den Arbeitsplatz hinaus. Dadurch erkennen unsere Mitarbeiter den Sinn und das Gesamtinteresse, dem ihr Beitrag dient.

 

Unsere Wertschätzung,
zeigen wir durch Lob und Anerkennung, aber auch durch sachliche Kritik, sowie durch wettbewerbsfähige und transparente Lohn- und Gehaltsstrukturen.

 

„Als Führungskräfte sind wir Vorbild und zugleich Menschen mit Stärken und Schwächen.“